12. Dezember 2017

Tipps zum Energiesparen

Die alten Glühbirnen haben ausgedient: Neue Leuchten helfen beim Energiesparen.
Die alten Glühbirnen haben ausgedient: Neue Leuchten helfen beim Energiesparen.

Schaut euch die Lampen in eurem Zuhause an:  In welchen dieser Leuchten sind noch die alten und stromfressenden Energieverschwender im Einsatz?  Wir zeigen, dass es sich lohnt, diese durch energieeffiziente Energiesparlampen auszutauschen.

Tipps zum Energiesparen

Im Handel werden schon alle erdenklichen Formen wie Glühlampen, Reflektor, Röhren und auch Spezialformen, angeboten.  Diese sind in verschiedenen Ausführungen wie LED und Halogen  zu haben.

Auch wenn die Energiesparlampen in der Anschaffung  teurer als die alten Glühlampen sind, haben sie entscheidende Vorteile: Sie verbrauchen sehr viel weniger  Strom und halten länger. So macht Energiesparen Spaß.

Stromsparrechner

Nutzt man die Stromsparrechner im Netz, hat man schon mit  wenigen Klicks die Ersparnis vor Augen. Auf der Sparhelferchen-Website findet man eine gute Möglichkeit, seine individuelle Ersparnis ausrechnen zu lassen.

In einem Rechenbeispiel vergleichen wir eine 60 W Glühbirne (eigentlich schreibt man ja Leuchtmittel oder Lampe, lassen wir es mal bei der Umgangssprache) mit einer 10 Watt LED Lampe. Obwohl der Anschaffungspreis der LED Lampe fast zehnmal so hoch ist, sparen wir rund 26 Euro im Jahr.

Urlaubsgeld

Ein Grund für diese Ersparnis ist die sehr viel höhere Lebensdauer. Diese kann bis zu 30 Mal höher liegen als bei einer herkömmlichen Lampe. Der zweite Grund ist natürlich der viel niedrigere Stromverbrauch.

Ich habe nach und nach alle alten Birnen durch neue Energiesparlampen ersetzt – und zwar 29 Lampen. Die Ersparnis ist enorm:  754  Euro im Jahr.

Der nächste Urlaub kann kommen!

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*